bim baum
DAS JÄHE ENDE 1

 

Liebe Eisenbahnfreunde! nun ist es unweigerlich da, das dicke Ende.

Ein Clubmitglied sagte sich, ich fahre mit dem letzten Zug unbedingt mit. So sollte es fahrplanmäßig 20.15 Uhr ab Rottleben nach Bad Frankenhausen gehen.
Nach Auskünften des Fahrdienstleiters am Vortage sowie Passanten am Bahnhof Rottleben (die die Auskunft aus dem Internet hatten), sollte besagter Zug etwas eher fahren. Nach lšngerem Warten, kam der Zug aber erst 20.20 Uhr in Rottleben an. Sicher wegen des zu erwartenden überdurchschnittlich hohen Fahrgastaufkommens - so dachten wir alle. Doch, oh Schreck, es saß doch wieder nur eine handvoll Leute im Zug.
Der Zug schlich förmlich Nach Bad Frankenhausen und es war wie in Eisenbahnberichten aus Indien, ein ständiges Schaukeln.

Ein Schaffner lies sich nicht sehen und so erfuhr man auf Nachfrage, daß vorn im Wagen ein Automat zum Lösen von Fahrkarten hängt. Da gab es also das begehrte Sammlerstück von Fahrkarte der letzten Fahrt, welche der Zugführer bzw. Fahrdienstleiter als solche beschriften sollte. Dies aber war ein typischer Fall von "Denkste".
" ... Berühren sie den Bildschirm ... ", so oder ähnlich stand es geschrieben. Man tat es vergeblich oft und mit verschiedener Fingeranzahl bis hin zur ganzen Hand. Da man den Automaten aber auch nicht Einschlagen wollte, war man zur Schwarzfahrt gezwungen.
Also war es leider nix mit Bestätigung der letzten Fahrt vom frankenhäuser Fahrdienstleiter.
Bei der Ankunft standen mehrere Fotografen und der bekannte Hobbyfilmer und -fotograf Herr Köhler mit der Kamera. Wir werden sehen, daß wir ein Foto von derletzten Ankunft im Bahnhof von Bad Frankenhausen erhalten können.
Ja und nun sind sie endlich da, seht selbst.

 
zur Vergrößerung das Bild beklickern
  trotz bezeichneter maroder Gleisanlagen erfolgten am Stillegungstag noch Rangierarbeiten von und mit schwerem "Gerät"!  
 
 
zur Vergrößerung das Bild beklickern
  die Ankunft der oben beschriebenen letzten Fahrt im Bahnhof von Bad Frankenhausen.  
 

 
Es kam doch etwas anders.
 

 
zur Vergrößerung das Bild beklickern

Zeitungsausschnitt - mit freundlicher Genehmigung der Redaktion "Thüringer Allgemeine"

 

 

 Schon in der ersten Novemberwoche erfolgten Gleisbauarbeiten und 
zur Vergrößerung das Bild beklickern
 

 
 seit 15.11.04 rollen wieder Triebwagen - aber wie lange noch?

In der "Kyffhäuser Allgemeine" vom 21.12.2004 war zu lesen, daß der Stillegungsantrag für die Kyffhäuserbahn durch die Deutschen Bahn AG von dem Eisenbahnbundesamt Bonn abgelehnt wurde. Nun will die Bahn überlegen und prüfen, ob man in Widerspruch gehen werde.
Den genauen Inhalt, welcher auch Einzelheiten enthielt, entnehmen Interessenten bitte diesem genannten Artikel.

 

 

 
Wir danken Herrn Köhler für die Bereitstellung der Originalfotos